Menu
Empfehlungen

Nachhaltige Blumendeko für Deine Hochzeit – so einfach geht’s!

Vor einigen Wochen hat mich eine ganz wunderbare Nachricht erreicht, in der mir die liebe Alex – Gründerin von Second flowers – ihr Konzept rund um die Blumendeko Deiner Hochzeit vorgestellt hat. „Nachhaltig, regional verfügbar und kostensenkend“ – so fasst Alex ihr Konzept rund um die floralen Installationen Deiner Hochzeitsdeko zusammen. Und dieses Konzept hat mich sofort rundherum begeistert. Nicht nur die Nachhaltigkeit hinter dieser Blumendeko Idee, sondern auch Alexandras Händchen für unvergessliche Blumenarrangements haben es mir sofort angetan, so dass ich Euch Second flowers aus Überzeugung ans Herz legen möchte.

Alex und ich haben uns virtuell auf einen Kaffee getroffen und sie hat mir alle Fragen rund um ihre Business Idee, ihr Konzept und den einen oder anderen Tipp verraten! Viel Spaß beim Lesen!

nachhaltige Blumendeko für Deine Hochzeit

Liebe Alex, mit Second Flowers hast du eine Plattform geschaffen, auf der man das Blumenkonzept
seiner Hochzeit zur Weiterverwendung anbieten kann. Wie funktioniert das genau?

Es gibt tatsächlich mehrerer Wege, seine Blumendeko bei Second flowers einzustellen oder
Blumendeko über Second Flowers zu beziehen. Second flowers ist eine ganz neue Plattform, die es so in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Seit Dezember 2020 sind wir sehr aktiv und vernetzen uns mit ganz vielen Menschen aus der
Hochzeitsbranche, die den Nachhaltigkeitsgedanken in sich tragen. Darunter natürlich –
passend zum Blumenthema – auch Florist:innen.

Wir sind super stolz, inzwischen an einigen Stellen Deutschlands Partner:innen zu haben, die
das Konzept kennen und sehr gerne unterstützen möchten. Denn auch den Florist:innen tut es
um die Blumendeko am Tag nach dem großen Fest unheimlich leid. Zwar wird ein Teil der Deko
auch gern verschenkt, in ganz vielen Fällen bleibt aber eine große Menge Blumendeko über
und ist eigentlich noch tagelang wunderschön.

Die Florist:innen unterstützen Second flowers daher gerne dabei, den Brautpaare bereits bei der Planung ihrer Blumendeko von der Idee hinter Second flowers zu berichten. So haben Brautpaare die Chance, der Blumendeko ein zweites Leben zu schenken, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und gleichzeitig Kosten zu senken.

Denn die Idee hinter Second flowers funktioniert so, dass das zweite Brautpaar die Blumendeko beim ersten Brautpaar quasi ablöst. Beide Paare sparen dadurch Geld und entlasten zeitgleich die Umwelt. Eine klassische Win-Win-Situation!

Es ist also möglich, mit unseren Partnerflorist:innen zu planen und die Blumendeko dann bei
uns einstellen zu lassen. Entweder meldet sich dann das Brautpaar selber, oder die Florist:in gibt die nötigen Infos an uns weiter.

Wer lieber zu seinem Lieblingsfloristen:in gehen möchte, darf das natürlich ebenfalls! Schon
alleine deswegen, weil Second flowers ein Start-up ist und daher noch gar nicht in ganz
Deutschland flächendeckend Partner hat. Wir sprechen dann gerne mit den bis dahin
noch nicht kooperierenden Florist:in darüber, welche Infos wir für die weitere Zusammenarbeit benötigen.

Brautpaare, die auf die Homepage von Second flowers kommen sehen dann auf einem Blick, wo und zu welchem Zeitpunkt welche Art von Blumendeko angeboten wird und können diese einfach „in ihren Warenkorb legen“. Unsere sogenannte „Blumenbörse“ ist im Grunde ein Onlineshop, der
Filtermöglichkeiten bietet und Waren anbietet.

nachhaltige Blumendeko für Deine Hochzeit

Welche Rolle spielen die Blumenstudios, die die Blumendeko angefertigt haben, in diesem Prozess?
Oder funktioniert das auch ganz unabhängig von den Florist:innen?

Eine ganz zentrale. Wie schon oben beschrieben, verfügen wir über ein wachsendes Netzwerk aus Partner-Florist:innen. Weil wir aber ein Start-up sind, gibt es diese Partner noch nicht flächendeckend in ganz Deutschland.

Wer also lieber zu seinem Lieblingsfloristen:in gehen möchte oder muss, weil der Partner:in zu
weit weg ist, darf das natürlich ebenfalls! Wir sprechen in diesem Fall gerne mit dem bis dahin
unbekannten Florist:in darüber, welche Infos wir brauchen und können ihn/sie ja vielleicht sogar
von einer dauerhaften Zusammenarbeit überzeugen.

Bei einer Hochzeit gibt es ja unterschiedliche Dekorationselemente, die aus Blumen
bestehen: Der Brautstrauß, Ansteckblumen und Kopfschmuck, aber auch weniger emotionale
Tischdeko. Gerade erstere will man ja eher ungern weitergeben. Welche Teile der Deko werden
bei Second Flowers zur Zweitnutzung angeboten? Oder kann man sogar einen Brautstrauß
bekommen? Und wenn nur ein Teil der Blumendeko weitergegeben werden soll: Wie stellt ihr sicher, dass am Ende auch alles zusammenpasst?

Ein wichtiger Punkt: bei Second flowers geht es primär um die Tischdeko! Je nachdem, wie
die Deko den Tag der Hochzeit verbringt, können auch Gestecke von Traubögen oder vom
Brautauto weiter gegeben werden, wenn sie gut vor Sonne und Temperatur geschützt werden
(der Traubogen kann z.B. nach der freien Trauung ein wunderschöner Hintergrund am
Brauttisch sein; da geht es ihm auch viel besser als draußen in der prallen Sonne).

Der Brautstrauß ist das Zentrum der Blumendeko und gehört zur Braut, da geht kein Weg
daran vorbei! Zudem wird der Brautstrauß vom Florist:in auch ganz individuell an die Braut
angepasst. Hier kann die Braut verschiedene Formen wählen, den Strauß nochmal ganz
individuell anpassen lassen, damit er das eigene Erscheinungsbild optimal zur Geltung bringt: Passend zum Kleid, passend zur eigenen Figur, nochmals im Stil etwas kreativer. Und mit dem Brautstrauß Individualität schaffen und Emotionen verbinden.

Und dennoch passt er dann für beide Bräute zur Tischdeko, wenn sich Farben und Blüten wiederholen. Das stellt der Florist:in sicher, der die Tischdeko und die „Erweiterungen“ für beide Brautpaare herstellt. Wer sicher gehen möchte, sollte daher bei diesem Florist:in bleiben, obwohl auch ein Wechsel möglich ist: Tischdeko übernehmen und den Rest von einem andern Florist:in erstellen lassen. Aus einer Hand ist aber der Weg, den wir empfehlen.

Auch Anstecker für den Bräutigam oder Trauzeugen, Wurfstrauß, Haarkränze oder
Armkränzchen, Sträuße für die Braujungfern. All diese floralen Elemente werden nicht weiter
gegeben. Sie sind für die Beteiligten Erinnerungsstücke und werden zudem oftmals den
ganzen Tag am Körper getragen – warm und teilweise schlecht mit Wasser versorgt.

Extra Tipp:
Suchst Du noch mehr Ideen rund um Deine nachhaltige Hochzeit? Dann wirst Du bei diesem Inspirations Shooting garantiert voll auf Deine umweltfreundlichen Kosten kommen: 8 Tipps für Deine umweltfreundliche Hochzeit

nachhaltige Blumendeko für Deine Hochzeit

Wie funktioniert die Logistik zwischen Hochzeit eins und zwei? Wer kümmert sich um den Transport & Co?

Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten: Florist:innen bieten meist einen Aufbau und Abbau der Blumendeko an. Wenn also am Folgetag abgebaut wird, kann die Blumendeko direkt wieder eingeladen und zur nächsten Location gebracht und dort aufgebaut werden. Die meisten unserer Partnerflorist:innen werden dabei die Gelegenheit nutzen und nochmals über die Blumendeko schauen, damit das zweite Paar es auch sicher schön hat.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Blumendeko am Morgen nach der ersten Hochzeit
selbst abzuholen und aufzubauen. Mit „selbst“ sind dann aber eher Freunde oder
Familienmitglieder gemeint, dann das Brautpaar soll an seinem Hochzeitsmorgen nicht mehr
Blumendeko transportieren.

nachhaltige Blumendeko für Deine Hochzeit

Seine Blumendeko weiterzugeben, auf die Idee kommt eigentlich niemand. Wie kamst du auf
die Idee, dieses Konzept umzusetzen? Was hast du vorher beruflich gemacht bzw. wie bist du bei Second Flowers gelandet?

Das stimmt, auf die Idee kommt man so einfach nicht. Erst, wenn man erlebt hat, wie es
sich anfühlt, am nächsten Tag in einem Blumenmeer zu stehen, das keiner mehr braucht.
Wir haben im Jahr 2017 geheiratet und genau so ging es mir am Tag nach unserem großen
Fest. Wir hatten viele kleine Vasen mit Blumendeko und zwar ganz gezielt, denn wir wollten sie
den Gästen mitgeben. Wir haben auch tatsächlich schon in der Ansprache an unsere Gäste
darum gebeten, dass jeder, der die Feier abends verlässt, die Deko von seinem Tisch
mitnehmen darf. Das haben einige getan, die meisten Gäste aber eben nicht.

Als wir am nächsten Morgen in den Saal kamen, bin ich fast umgefallen: Es war noch so viel
übrig. Wunderschön, aber einfach ohne weiteren Zweck! Die wenigen Gäste, die noch da waren,
wurden quasi von uns „gezwungen“ noch reichlich mitzunehmen, aber begeistert waren sie nicht: es war einfach zu viel. Ihre Rückmeldung war dann aber, dass die Blumen noch eine Woche lang
an unseren schönen Tag erinnert haben.

Dabei haben wir mit der Blumendeko jetzt nicht wahnsinnig geklotzt. Es war eine ganz
durchschnittliche Blumenmenge. Die Location hat das gut vertragen, es war eine tolle
Atmosphäre, nur der Tag danach war aufrüttelnd.

Aus der Erfahrung heraus hatte ich sofort die Idee der Second flowers im Kopf. Nur wie das
Leben so spielt, war es nicht der richtige Zeitpunkt, damit loszulegen. Gut 3 Jahre später habe
ich aber allen Mut zusammen genommen und mich selbstständig gemacht und sehe, wie
positiv das Konzept aufgenommen wird. Die Second flowers stecken absolut in den
Kinderschuhe, aber sie werden wachsen und werden groß, davon bin ich überzeugt! Und
unsere Partner ebenfalls!

Floristin bin ich selbst übrigens nicht: ich bin Umweltingenieurin und war viele Jahre im Vertrieb
und dem Marketing. Ich bin also eher für Vermarktung, Netzwerke und den
Nachhaltigsgedanken zuständig. Und die Florist:innen für den wunderschönen blumigen Teil! In
all ihrer kreativen Freiheit!

nachhaltige Blumendeko für Deine Hochzeit

Welche Vorteile hat die Weitergabe des Blumenschmucks – einmal für das Paar, das
weitergibt, aber auch für das Paar, das neue Deko bekommt?

Wir sprechen Brautpaare im Grunde an unterschiedlichen Stellen an. Wir möchten Bewusstsein
schaffen für den ökologischen Fußabdruck, den jede Blumendeko hat. Je nach Saison und
Regionalität kann er stark schwanken.

Der Appell an Brautpaare: orientiert Euch bei der Planung daran! Wenn ihr hierauf weniger genau gucken wollt, dann könnt ihr den Fußabdruck senken, indem ihr Blumendeko teilt. Ihr braucht sie einfach am Folgetag auch nicht mehr! Und das nächste Brautpaar freut sich.

Das zweite Paar kann sich, neben den verbesserten ökologischen Auswirkungen, die Planung
ein Stück weit erleichtern, denn das erste Paar übernimmt das zu weiten Teilen für sie. Ich
finde, es ist wie eine kleine Teilplanung der Hochzeit, die am Ende nichts kostet, sondern sogar
Geld spart.

Denn beide Paar zahlen durch ihren Zusammenschluss am Ende weniger für die Blumendeko.
Sie sparen ca. 40% (erstes Brautpaar) bzw. 34% (zweites Brautpaar, das am Folgetag noch
immer Blumen hat) auf den Teil, der weitergegeben wird. Es ist also ein Vorteil aus ökologischer Sicht und mit Blick auf das Hochzeitsbudget.

nachhaltige Blumendeko für Deine Hochzeit

Wer kann Second Flowers aktuell schon nutzen und wo gibt es aktuell schon viele Angebote für meine Blumendeko?

Jeder, der Blumendeko von seiner Hochzeit weitergeben will. Wenn also ganz bald die Saison
startet – darauf hoffen wir ja alle – dann werden auch wieder Konzepte geplant und bei Second
flowers eingestellt. Um die Qualität der Inhalte und auch Ernsthaftigkeit sicherzustellen, stellt Alex alle Angebote persönlich ein!

Je mehr Menschen davon wissen und mitmachen, umso größer wird die Chance, dass es
„matcht“. Daher muss und wird die Plattform wachsen und eine tolle Möglichkeit bieten.
Alle aktuellen Angebote und Gesuche findet ihr auf www.secondflowers.de
und auch auf unserem Instagram Account @secondflowers.de

Und weil‘s so schön ist: Blumendeko weitergeben muss nicht nur auf Hochzeiten stattfinden!
Wenn also sonntags eine (freie) Taufe ansteht oder eine Kommunionsfeier oder samstags ein
runder Geburtstag oder eine silberne/ goldene Hochzeit, dann können Second flowers auch
zum Einsatz kommen.

Auf Firmenfeiern darf es natürlich auch besonders hübsch sein! Sind die Second flowers doch auch hier einsetzbar, oder?

Jeden Tag dürfen wir dürfen lernen, weiter zu denken und zu nutzen, was da ist! Denn das ist ganz oft noch wundervoll!

Liebe Alex,
ich danke Dir sehr für dieses wundervolle Gespräch und wünsche Dir eine traumhafte Hochzeitssaison 2022 mit unendlich vielen glücklichen Brautpaaren!

Deine Anja

Für Deine Hochzeitsplanung 2022 merken? Gerne

nachhaltige Blumendeko für Deine Hochzeit

Sponsored Post // Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Second flowers entstanden.

Unser Autor

Hey, ich bin Anja. FreiDenkerin. WortMalerin. TrauRednerin und der kreative Kopf hinter FreiAnker. Kommt mit in meiner Welt der freien Trauungen, Hochzeitsritualen, Eheversprechen und den schönsten Trauorten auf der Welt.

keine Kommentare

    schreibe einen Kommentar